Mittwoch, 21. März 2012

MMM Luis Trenker refashioned




Nachdem meine Fotografin aus der Schule kam, konnten wir noch Fotos für den heutigen MMM machen. Der Rock ist aus einer "Luis-Trenker"-Kniebundhose meines Vaters aus den siebziger Jahren entstanden. Die Hose war ursprünglich beige, ich habe sie dann schwarz gefärbt und herausgekommen ist ein schönes Grau. Eine der  Schwierigkeiten beim Umarbeiten war, dass ich möglichst viel von der ursprünglichen Hose erhalten wollte wie Taschen, Reißverschluss, Hakenverschluss am Bund, ich aber viel dünner bin als mein Vater war. Eine andere Herausforderung war das robuste Material, da konnte vieles nicht so ordentlich genäht werden wie ich es gerne gehabt hätte. Aber gerade diese Herausforderungen machten es spannend, den Rock doch noch fertigzumachen. Angefangen hatte ich schon vor mehr als einem Jahr, jetzt kann ich ihn endlich anziehen.

Das Shirt ist zwar nicht selbst genäht, aber selbst mit Knöpfen benäht.



Und hier noch ein Detail vom Rocksaum:



 Ganz viele sind  heute wieder beim MMM bei Cat.


Kommentare:

  1. Der Rock ist ja wirklich etwas ganz Besonderes! Nicht nur die "Geschichte", die er hat, sondern auch die Tricks und Kniffe, die darin stecken, bis er zu dem geworden ist, was er ist. Die Idee mit den Knöpfen fürs Shirt finde ich witzig! Lg Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Der Luis Trenker Rock ist einsame Spitze! :-)

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine wunderschöne Idee, nicht nur romantisch sondern auch ökologisch und kreativ! Gefällt mir sehr gut, die Hinteransicht hätte ich auch gerne noch gesehen, mit den Taschen, die sieht bestimmt auch toll aus.
    Vielen Dank auch für Deinen netten Kommentar bei mir, so hab ich Deine Webseite auch gefunden! Da gibts ja allerhand schöne Dinge zu entdecken und ich werde mich hier noch weiter umsehen! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein toller cordrock, mir Geschichte und Taschen und liebevollenDetails
    So ein Knopfshirt das wär ja auch mal was für mich ;)

    AntwortenLöschen
  5. Scöner Rock mit einer besonderen Geschichte. Mit 16 habe ich gerne Kniebundhosen aus Leder getragen, die ich mir Secondhand besorgt habe.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Super tolle Idee mit der Hose bzw. dem Rock!!
    Und auch das Shirt sieht klasse aus!!

    LG*Simone

    AntwortenLöschen
  7. Ein Luis Trenker Rock - wie toll ist das denn! Er gefällt mir sehr gut. Und auch das Shirt ist klasse, eine tolle Idee mit dem Knopfherz.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  8. Der ist ja schön, der Luis Trenker Rock, aus Deiner Familiengeschichte heraus entstanden. Das aufgeherzte Shirt dazu sieht einfach toll aus, die aufgelockerte rechte Seite macht's interessant.
    Nachhaltig und schön!
    Liebe Grüße, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  9. Ooh das Shirt finde ich ganz toll. Hätte ich doch mal so viele Knöpfe übrig! :)
    Liebe Grüße - Anni

    AntwortenLöschen
  10. sehr schöne idee! gefällt mir sehr sehr gut. (: ich würde lediglich farbige knöpfe nehmen und ein weißes shirt damit verzieren. vielleicht mache ich das sogar mal...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, jetzt hatte ich nur augen fürs shirt, aber die hose, die zum rock geworden ist, finde ich auch toll. ebenfalls eine klasse idee! und schön, wie du möglichst viele originaldetails erhalten wolltest.

      Löschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.